Sie sind hier:
Home > Aktuelles

"ÜBER  GRENZEN"
KUNSTAUSSTELLUNG
VERNISSAGE: 22 April 2017  um  19:00 Uhr
GALERIE / WERKSTATT  "UCAMARCA"
Buchholz  8  /  17268  Gerswalde, Ort  Buchholz
Am 22.  April 2017 um 19:00 Uhr wird die Ausstellung "ÜberGrenzen" in der Galerie/Werkstatt "UCAMARCA" Buchholz 8 - 17268 Gerswalde, Ort Buchholz mit Sylvia Geist und Ursula Macht eröffnet. Das Thema dieser Ausstellung ist der derzeitige künstliche Zustand einer durch Grenzen und Mauern unterteilten Welt. Die Kunstlerinnen wollen uns zeigen, dass in Wirklichkeit alle Bereiche des Lebens in ständiger Verbindung und durchlässig sind.
Sylvia Geist wurde in Berlin geboren, studierte Chemie, Germanistik und Kunstgeschichte. Zur Zeit lebt sie in der Uckermark und in Vancouver. Sie veröffentlicht Lyrik, Prosa, Aufsätze und Kritiken, hat Anthologien zu mittelosteuropäischen Literaturen herausgegeben. Für ihre Arbeit hat sie verschiedene Auszeichnungen bekommen, zuletzt u.a.die Adolf-Mejstrik-Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung und den ver.di-Literaturpreis. Diesmal zeigt Sylvia Geist eine andere Facette ihres Schaffens: die Collage. Unterschiedliche Stoffe und Materialien aus der Natur spielen zusammen in einem unvorhersehbaren Tanz zwischen den Elementen und ihrer inneren Welt.
Ursula Macht geboren in Berlin, Studium der slowakischen Sprache und LIteratur, Lehrbeauftragte für literarische Übersetzung  an der Humboldt Universität, Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen von Übersetzungen slowakischer Lyrik, Prosa und Essayistik. 2009 Umzug in die Uckermark. Dort gründete sie das Permakultur Projekt "Artemishof", wo regelmäßig kulturelle und Bildungsveranstaltungen angeboten werden.
Bei der Vernissage am 22 April werden Sylvia Geist und Ursula Macht im Dialog eigene Lyrik sowie von ihnen übersetzte Gedichte aus der Slowakei, Indien und Südafrika lesen: also auch die Lesung ist grenzüberschreitend.


Ausschreibung zum Kunstpreis Artemishof 2017

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. (Aristoteles)

Zum dritten Mal schreibt der Artemishof e.V. in Flieth einen Publikumspreis für in Brandenburg oder Berlin lebende Künstler*innen aus. Bis zum 14. Mai 2017 können Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Collage eingesandt bzw. beim Artemishof abgegeben werden, die sich mit dem Thema Aufbruch” auseinandersetzen.

Ob als Herausforderung oder als Chance, als Aufbruch ins Ungewisse oder als Beginn einer inneren Reise, ob im Leben des Einzelnen oder einer Gesellschaft, aufzubrechen ist eine Voraussetzung für Veränderung und Entwicklung. Es bedeutet, etwas hinter sich zu lassen, erfordert also Mut, kann mit Vorfreude, Spannung, aber auch mit Ängsten verbunden sein. Der Aufbruch ist eine Bewegung in die Zukunft.

Teilnehmen kann jeder, der den Kunstpreis Artemishof noch nicht gewonnen hat. Die Einreichung pro Teilnehmer*in ist auf jeweils eine Arbeit begrenzt. Die eingereichten Arbeiten werden in der Garagengalerie des Artemishofs ausgestellt. Die Vernissage findet anlässlich des Hoffests am 27. Mai 2017 statt, die Ausstellung wird bis zum 30. Juni zu sehen sein. In diesem Zeitraum haben die Besucher der Ausstellung Gelegenheit, für ihr Lieblingskunstwerk zu stimmen. In der ersten Juliwoche wird der/die Gewinner*in bekanntgegeben.

Die Dotierung des Preises besteht in einem einwöchigen Aufenthalt in einem Gästezimmer auf dem idyllischen Artemishof. Ein Arbeitsraum steht ebenfalls zur Verfügung. Außerdem wird die Möglichkeit geboten, das eigene Schaffen im Rahmen einer Einzelausstellung im Herbst 2017 in der Garagengalerie des Artemishofs vorzustellen.

 

Interessierte Künstler*innen senden ihre Beiträge bitte bis zum 14. Mai 2017 an den Artemishof, Suckower Str. 28, 17268 Flieth. Die eingereichten Arbeiten können nur dann auf dem Postweg zurückgesandt werden, wenn der Sendung das Rückporto beigefügt ist; andernfalls bleibt die eingereichte Arbeit bis zur Abholung durch den Urheber auf dem Artemishof. Teilnehmer, die ihre Arbeiten persönlich abgeben, werden gebeten, diese nach Ausstellungsende abzuholen und dies auf einer formlosen Erklärung zu bestätigen.

Artemishof e.V.

i.A. Sylvia Geist

 

[zurück]